.Bücher

 

Der Lockruf des Pirols

oder ein September im Leben des Julius Wondraschek.

 

Roman, Verlag: myMorawa, Juli 2018 

 


Julius Wondraschek, frisch pensionierter Beamter in Wien, übergewichtig und plötzlich ohne Aufgabe, wartet auf den Anruf seiner Nachfolgerin. Diese jedoch scheint keine Hilfe zu brauchen; sein eigens dafür gekaufter Anrufbeantworter schweigt beharrlich.

Er nutzt die Zeit, um über sein Leben nachzudenken, über seine Arbeit und über die Liebe, über Sex und über Religion. 

Julius hat seine Pflicht als Bürger hervorragend erfüllt. Sein Leben lang standen der Dienst an der Gemeinschaft und seine Arbeit für den Staat  im Vordergrund. Aber mit dem Eintritt in den Ruhestand rührt sich sein Widerstandsgeist. Er fühlt sich frei und findet zunehmend Freude daran, unangepasst zu reagieren, Unwissen zu geißeln und seinerseits die Menschen mit haarsträubenden Theorien zu verwirren. In Kaffeehäusern und öffentliche Verkehrsmitteln findet er dafür ein passendes Publikum. 

Als sein Freund Sebastian stirbt, beginnt er zu recherchieren. Anders als die Polizei glaubt er nicht, dass sich der in sich gekehrte Siebzigjährige freiwillig nackt aus dem zehnten Stock eines Hotels gestürzt hat. Die Erfahrung im Umgang mit den Vogelspinnen seiner Freundin Maria kommt ihm dabei zugute. 


Hardcover:     ISBN: 978-3-99070-829-3       link hier   

Paperback:    ISBN: 978-3-99070-828-6       link hier

e-Book:          ISBN: 978-3-99070-830-9       link hier



Unerwartetes

Unsentimentalische Kurzgeschichten aus der zweiten Lebenshälfte


Kurzgeschichtensammlung, Verlag myMorawa, November 2018


Ob daheim, im Pflegeheim, in einem Krankenhaus, bei einem Rüstungskonzern, auf einer einsamen Insel oder beim Installieren eines Blitzableiters auf einer alten Kathedrale, immer spielen ältere oder alte Menschen eine Rolle - und immer kommt es anders, als man es erwartet. Demenz ist dabei ebenso ein Thema, wie die Liebe im Alter, der Alkohol oder die kriminelle Energie Hochbetagter. Diese Kurzgeschichten regen zum Nachdenken an. Sie eignen sich als kurze Abendlektüre ebenso wie zur angenehmen Nutzung der Zeit in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Warteräumen. 


Und natürlich kann man dieses Buch auch verschenken


Hardcover:    ISBN: 978-3-99084-076-4   link hier

Paperback:   ISBN: 978-3-99084-075-7  link hier

E-Book:          ISBN: 978-3-99084-077-1   link hier 





Buchbestellungen:


Die Bestellung kann direkt über myMorawa erfolgen (die direkten links oben). Die Bücher können aber auch in allen Buchhandlungen und im Versandhandel bestellt werden. In den nachstehenden Buchhandlungen sind sie in der Regel in der lagernd: 


Lesungen s. Aktuelles


 

In Vorbereitung


 

Das ultimative Risotto und andere wichtige Dinge im Leben

Kurzgeschichtensammlung  

Erscheinungstermin voraussichtlich März/April 2019


Alexander versucht verzweifelt, in Venedig das Geheimnis des ultimativen Risottos zu finden. Der kleine Johannes nimmt schreckliche Rache an dem Mann, der ihm seinen Wurstel zerstört hat. Der Astronaut R. T. Stierschneider muss erkennen, wie das Beamen wirklich funktioniert. Eine Putzfrau sammelt unermüdlich Eindrücke, ein junger Forscher verzweifelt an der Ungewissheit seiner Existenz - und auch von der Liebe ist die Rede. Kurze Geschichten sind es, die tief in die Seele blicken lassen. Bestens geeignet als Stoff zum Nachdenken, als Lektüre vor dem Einschlafen - oder einfach, um Wartezeiten angenehm zu gestalten.

 

 

Der Puzzlespieler

Kriminalerzählung 

Erscheinungstermin voraussichtlich Sommer 2019


Bernhard verliert zunehmend den Boden unter seinen Füßen. Unerklärlich gesundheitliche Phänomene machen ihm zu schaffen. Sie bedrohen seine Existenz als Unternehmer und als Ehemann. Die Fehler im beruflichen wie im privaten Leben häufen sich. Für vieles fehlt ihm jedoch jegliche Erinnerung. Geht es ihm wie den Protagonisten in „Dr. Jekyll and Mr. Hyde“? Hat ein zweites Ich von ihm Besitz ergriffen? Ängstlich betrachtet er nächtens seine Hände, aber es wachsen ihm keine Klauen und kein Fell. Oder ist er schizophren geworden. Aus Angst, Frau und Job zu verlieren wagt er es nicht, einen Spezialisten zu kontaktieren. Erst als er nicht mehr aus und ein weiß, wendet er sich an seine Großtante. Die 80 jährige Frau kann nicht nur scharf denken, sie ist auch eine sehr gute Zuhörerin. Nach einem ausführlichen Gespräch verweist sie ihn an ihren etwas älteren Liebhaber. Der blinde Mathematiker beginnt die Phänomene zu analysieren….. 

 

Weitere Pläne: 


Verloren in Marrakesch 

oder Julius Wondraschek und die Freuden einer Gruppenreise. 

Roman: Erscheinungstermin voraussichtlich Herbst 2019



Wenn Sie mir eine Mail mit  "Information" im Betreff senden, dann erhalten Sie bei Erscheinen eines Buches oder vor Lesungen einen entsprechenden Hinweis per Email >  Mail 

Zum Widerruf  bitte Mail mit "löschen" im Betreff.